• 1
  • 2
  • 3
  • 4

 

Jahreshauptversammlung 2017 der Feuerwehr Oberraden Straßenhaus und des Feuerwehrvereins

 

Am 04.03.2017 fand die gemeinsame Jahreshauptversammlung des Feuerwehrvereins und der Feuerwehr Oberraden Straßenhaus statt. Der Wehrführer Christian Merkelbach konnte unter den rund 60 Anwesenden besonders den Bürgermeister der Verbandsgemeinde Hans-Werner Breithausen, die Ortsbürgermeister der Ortgemeinden Straßenhaus und Oberraden sowie den Wehrleiter Peter Schäfer begrüßen.

Nach der Totenehrung ließ der Wehrführer das vergangene Jahr Revue passieren.

Im Jahr 2016 wurde die Feuerwehr insgesamt 25 Mal alarmiert. Dabei handelte es sich um 8 Brandbekämpfungen und 17 Hilfeleistungen. Die Alarmierungen waren überwiegend tagsüber. Daneben wurden viele Übungen, teils auch gemeinsam mit der Wehr aus Straßenhaus und Hümmerich, sowie der Jugendfeuerwehr Kurtscheid, durchgeführt. Insgesamt haben die 29 aktiven Kammeraden über 4200 Stunden Dienst geleistet.

Für die Zukunft konnte der Neubau des gemeinsamen Feuerwehrhausen in Aussicht gestellt werden.  

Im Anschluss an die Grußwörter des Verbandsgemeinde Bürgermeisters, der Bürgermeister der Ortsgemeinden und des Wehrleiters folgten die Ernennungen und Beförderungen. Neben den beiden Neuverpflichtungen von Kevin Schmidt und Leon Richert konnten Oliver Ludwig und Jan Meurer zum Feuerwehrmann, Niklas Eul und Dennis Schwarzkopf zum Oberfeuerwehrmann, Jonas Eul und Philipp Peil zum Hauptfeuerwehrmann, Carsten Vogtmann zum Löschmeister und Florian Merkelbach zum Hauptbrandmeister befördert werden. Aus dem aktiven Feuerwehrdienst wurde Wolfgang Bilio entpflichtet. Zu den anerkennenden Worten vom Verbandsgemeindebürgermeister Breithausen und dem Wehrführer bekam er ein persönliches Geschenk der Mannschaft.

Danach folgten, neben dem Jahresbericht und dem Kassenbericht des Feuerwehrvereins, weitere Informationen zur Ausrichtung des Kirmessamstags sowie der Mehrtagestour nach Bad Staffelstein Ende August.

Im Anschluss an die Sitzung ließ man den Abend bei einem kleinen Imbiss ausklingen.

 

 


 

 

 #DasneueWIR

 Neuwahl der Wehrführung

Am heutigen Sonntagvormittag, dem 22.01., konnte ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung des „neuen Wir`s“ gemacht werden. Die Wehrführungen der Feuerwehr Oberraden und der Feuerwehr Straßenhaus wurde entpflichtet und machten somit den Weg frei für die neue gemeinsame Wehrführung der Feuerwehr Oberraden Straßenhaus. Unter Anwesenheit von Vertretern der Verbandsgemeinde, der Ortsbürgermeister aus Oberraden, Straßenhaus und Oberhonnefeld, sowie der Beigeordneten, wählten die Feuerwehrkammeraden Christian Merkelbach als neuen Wehrführer. Unterstützt wird er durch die beiden Stellvertreter Florian Merkelbach und Robin Gerhards. Zudem wurden die neuen Gruppenführer, Gerätewarte und Atemschutzgerätewarte bestellt.

 So breit aufgestellt freuen wir uns auf das kommende Jahr und die neuen Aufgaben.

 

 

 

#dasneueWIR

 

Wie bereits mehrfach in der Presse zu lesen war haben sich die Feuerwehren Oberraden uns Straßenhaus zu einer Fusion entschieden. Schaut man in die vergangenen Jahre so stellt man fest, dass sehr viele Übungsdienste und ein Großteil der Einsätze bereits zusammen abgearbeitet wurden. Zwar hört man in Deutschland immer wieder von Zusammenlegungen und Auflösung von Feuerwehren, doch im Gegensatz zu vielen dieser Fälle handelt es sich hier um eine freiwillige Zusammenlegung von zwei funktionierenden, eigenständigen Feuerwehreinheiten.  Die Planung für die zukünftige gemeinsame Wehr laufen bei den Feuerwehrleuten auf Hochtouren. So wurden in den letzten gemeinsamen Besprechungen bereits viele Aufgaben verteilt und viele Funktionsträger für die neue Wehr bestimmt. Die Wehrführerwahl Anfang Januar komplettiert vorerst die Besetzung aller wichtigen Posten. Um die Schlagkraft weiter zu erhöhen sollen im nächsten Jahr die Planungen für ein neues gemeinsames Feuerwehrhaus an der B256 beginnen.

 

Angegliedert an die neue Feuerwehr ist auch weiterhin ein Feuerwehrverein. Der bestehenden Feuerwehrverein Oberraden e.V. wird zukünftig die Wehr wie bisher bei Beschaffungen und dem Ausrichten von Festen unterstützen.  Mit einem Jahresbeitrag von nur 10€ kann jeder interessierter Bürger die Feuerwehr unterstützen. Falls Sie Fragen haben können Sie gerne Kontakt zu uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! aufnehmen.

 

Übung Hydraulische Rettungsgeräte

Am Sonntagmorgen, den 05. Juni 2016 fand für die Feuerwehr Oberraden ein Übungsdienst mit dem Schwerpunkt „hydraulische Rettungsgeräte“ statt. Gegen 9:00 Uhr traf man sich im Gerätehaus in Oberraden. Dort wurden alle Anwesenden Feuerwehrkameraden von Andre Kleinmann über die bevorstehende Übung informiert. Anschließend teilten sich alle Beteiligten auf die Feuerwehrautos auf und fuhren gemeinsam zum Einsatzort. Dieser befand sich in der Dorfmitte, Mittelstraße, Ecke Oberstraße.

Weiterlesen

Rauchmelder

Trotz der bestehenden Rauchmelderpflicht in Rheinland-Pfalz gibt es durch die Feuerwehr keine Kontrolle ob Rauchmelder vorhanden sind oder funktionieren.
Die Feuerwehr beauftragt auch solche Kontrollen nicht!
Sollten sie angesprochen werden ,dass Ihre Rauchmelder kontrolliert werden müssen, hinterfragen sie den Auftraggeber, öffnen sie nicht die Türe wenn sie sich unsicher sind.
Bitte dringend die Polizei über die Besucher Informieren!...

Die Wartung der Rauchmelder kann auch selbst erfolgen.

Brandschutz-Fachbetriebe und Schornsteinfeger bieten an, die Funktionsfähigkeit von Rauchmeldern zu protokollieren. Eine Wartung ist aber nicht zwingend durch Firmen vorgeschrieben, diese kann grundsätzlich jeder nach der Gebrauchsanleitung des Melders selbst durchführen.
Im Brandfall kann jedoch nur ein funktionsfähiger Rauchwarnmelder Ihr Leben retten.

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

 

Ausbildungswochenende

Vom 07.-08. Oktober 2016 fand das gemeinsame "Ausbildungswochenende" der Feuerwehren Oberraden und Straßenhaus statt. Der Freitag stand unter dem Thema Absturzsicherung und Rettung aus Höhen. Unterstützt wurden die Wehren dabei von den Kameraden aus Puderbach mit ihrer Hubarbeitsbühne, sowie der Drehleiter aus Rengsdorf.

Auf dem Gelände der Firma van Roje wurden die Feuerwehrleute in drei Stationen geschult. Je eine Gruppe wurde im Umgang mit der Drehleiter sowie des Teleskopgelenkmastes unterwiesen.


   

 

Weiterlesen

Kindergarten Oberhonnefeld erlebt zwei Tage mit und bei der Oberradener Feuerwehr 

Anfang der letzten Woche war es soweit. Viele neugierige Kinderaugen warteten sehnsüchtig auf den Besuch des Brandschutzerziehers Stefan Schwarzkopf im Oberhonnefelder Kindergarten. Nach seiner Ankunft gab es bereits viele interessante Fragen der Kinder, welche geduldig beantwortet wurden. Als wichtigste Ziele der Brandschutzerziehung wurde den Kindern das Absetzen eines Notrufs, sowie das Verhalten in einem Brandfall altersgerecht erklärt. Mit Hilfe einer mobilen Telefonanlage konnten die Kinder das richtige Absetzen eines Notrufes auch ausgiebig üben. Zum Schluss des Besuches wurde den Kindern im Vorhof des Kindergartens das Brandverhalten verschiedener Stoffe verdeutlicht. Es zeigte sich schnell das verschiedenste, den Kindern bekannte, Bastellmaterialien wie zum Beispiel Vliese oder Stoffe leicht zu entzünden sind und diese eine große Menge giftigen Rauches entwickeln.

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...

  • 1
  • 2
  • Startseite